Mein Jahr 2017 in 365 Worten

Posted on

365 Worte. Dieses Limit hatte ich mir vor diesem Text gesetzt. Und es wenige Minuten später bereut: Als ich nämlich genau darüber nachdachte, was sich in den letzten zwölf Monaten alles in meinem Leben getan hat, war ich selbst sprachlos und gleichzeitig voller Worte, die über all das erzählen wollten. Nach vorne zu schauen ist wichtig, dass was uns antreibt – ein Rückblick ab und zu aber auch: weil uns doch nur dann klar wird, wie sehr wir uns weiterentwickeln, wie viel sich verändert und dass wir nicht stehen bleiben, auch wenn sich das manchmal so anfühlt. Und wann bietet sich das besser an als zum Jahreswechsel? Damit das mit den 365 Worten ungefähr klappen kann, trickse ich ein bisschen. Mit Bildern aus meinem letzten Jahr: das waren die wichtigsten Momente aus meinem 2017.

Zum Weiterlesen: “Manchmal ist das Schöne so viel näher, als wir es erwarten 

Zum Weiterlesen: “Wozu brauchen wir schon Kunst, Musik, Kultur? Über den Verlust der Neugier”
Zum Weiterlesen: “Würdest du dein Happy End erkennen?”
  
Zum Weiterlesen: “Personal: Aufgeben?” | “Wir, die Merkel-Generation”

Zum Weiterlesen: “Ich bin hier fremd” | “Luxusprobleme? Wie ich auf Bali mein gesamtes Gepäck verlor”

Zum Weiterlesen: “Und auf einmal leben wir alle ein anderes Leben” | “Wir sollten nicht alle Menschen gleich behandeln”

Zum Weiterlesen: “Wie es sich anfühlt, plötzlich alleine zu leben”

Und nun ein paar Fragen an euch, die ihr mir gerne in den Kommentaren beantworten könnt: Was waren deine wichtigsten Momente im letzten Jahr? Hast du alle Monate gleich intensiv erlebt oder gab es einige, die dir besonders im Gedächtnis geblieben sind? Wie hast du dich/deine Sicht auf die Welt/deine Lebenseinstellung verändert?
Ich freue mich sehr auf eure Geschichten!

  • Share

4 Comments

  1. Laura says:

    Liebe Anna,
    das klingt nach einem spannenden Jahr! 2017 ist für mich unheimlich schnell Vergangen und meinen Highlights waren meine Trips nach Offenburg und Amsterdam :)
    Viele Grüße,
    Laura

    1. ANNA says:

      Liebe Laura,
      das klingt sehr schön – freut mich, dass du tolle Reisen machen konntest :) Ich wünsche dir ein wunderschönes 2018!

  2. Anna says:

    Mighty Oaks. Das Bild allein reicht, um mein Herz aufs neue schmelzen zu lassen. Diese Band! Ohne Worte!
    Ein sehr sehr schöner Jahresrückblick.
    Und wie heißt denn die tolle Schreibmaschinen-Schriftart?

    Viele liebe Grüße
    Anna

    1. ANNA says:

      Ja, oder? Das Konzert war wirklich toll :)
      Puh, ich glaube “Splendid”. Liebe Grüße <3

Leave a comment

Your email address will not be published.