Christmas Gift Guide: Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk

Posted on

Überall sind die Gift Guides auf sämtlichen Blogs schon wieder zu sehen – wie passend, dass es ihn bei mir erst heute gibt. Ich gehöre nämlich eindeutig zu den Personen, die Weihnachtsgeschenke in letzter Minute kaufen. Die darauf warten, dass irgendwie irgendwann noch der richtige Moment kommt, in dem man plötzlich genau weiß, was man denn dieses Jahr schenken möchte. Weil man eben möchte, dass sich der Beschenkte auch wirklich freut und diesen Ausdruck in den Augen hat, der sagt: „Danke, dass du mich so gut kennst.“

Als mich „radbag“ fragte, ob ich euch mit ihnen zusammen ein paar Weihnachtsgeschenke aus ihrem Shop zeigen möchte, war ich sofort dabei. Selten habe ich in einem Shop so viele witzige und einfallsreiche Geschenke auf einmal gesehen! Da gibt es vom Notfallhirn aus Schokolade bis hin zum Türstopper in Form eines Goldbarrens so ziemlich alles. Jemand hat mal zu mir gesagt: „Geschenke sind doch eigentlich die Sachen, die man sich niemals selber kaufen würde, weil man sie ja eigentlich auch nicht braucht.“ Damals habe ich über diese seltsame Definition nur gelacht, aber eigentlich stimmt es ja doch: Geschenke sind kleine Aufmerksamkeiten, witzige Anekdoten an eine gemeinsame Zeit oder einfach nur kleine Freundschaftsbeweise. Und genau solche habe ich für euch ausgesucht und zusammengestellt: Geschenke, über die man gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum lachen kann. Oder solche, für die man als Dankeschön einen verrückten Snap bekommt (mit der Einhornduschhaube auf dem Kopf zum Beispiel).

wishlist

Für die Weltenbummler: Eine Weltkarte aus Kork, auf die man alle Fotos, Routen oder Wunschorte markieren kann. Ich bin sicher: Für jeden, den es oft in die Ferne zieht, ist das das perfekt Geschenk. Neben einem Ticket für die nächste Weltreise vielleicht.

Für ganz persönliche Nachrichten: Nicht nur ein Poster mit Buchstaben, sondern mit einer versteckten, persönlichen Nachricht für den Beschenkten. Ob es jetzt „I love you“ oder „Chill dein Gesicht“ ist – der Beschenkte freut sich so oder so.

Für die, mit denen man am liebsten ins Kino geht: Mit manchen Menschen teilt man einfach ganz bestimmte Hobbies oder Vorlieben. Schön, wenn man demjenigen dann genau dazu ein Geschenk machen kann. Und wer weiß, vielleicht gibt es unter euch auch jemanden, der mit seinen Freunden am liebsten Filme aus den 80er-Jahren ansieht? Da gibt es mit diesem Alphabet bestimmt so einiges zum Lachen.

Für die Einhorn-Fans: Also eigentlich kann ich dieses „Ooooh ein Einhorn“-Geschrei nicht mehr hören. Aber eine Einhorn-Badehaube? Es muss ein absolutes Highlight sein, einen Einhorn-Fan damit zu sehen!

Für die Kaffeesüchtigen: Ein stylischer Kaffeebecher ist für Fans des braunen Heißgetränks nie eine schlechte Geschenkewahl. Aber der hier fällt mit seinem Hipsterdesign sofort ins Auge.

Und für alle Fälle, gibt man dem lieben „Santa“ nochmal einen Wink mit dem Zaunpfahl. Wer ihn ganz geschickt darauf aufmerksam machen möchte, dass er doch bitte auch bei euch Halt machen möchte – der stellt einfach die Kinoleuchtreklame mit einem freundlichen Gruß an den Weihnachtsmann auf….

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit radbag

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.