Blogmas: Adventsfrühstück in Süß & Herzhaft

Posted on

Kaum zu glauben, aber tatsächlich befinden wir uns schon in der dritten Woche unserer “Blogmas“-Reihe und damit ist es nur noch knapp eine Woche bis Weihnachten. Der perfekte Zeitpunkt also für ein gemütliches Adventsfrühstück…

Dieses Mal ist nämlich Maras Rezepte-Kategorie an der Reihe! Mara veröffentlicht auf ihrem Blog regelmäßig leckere (meist vegane) Gerichte und setzt diese auf ihren Fotos so wunderschön in Szene. Hier kommt ihr zu ihrer Übersicht.

Ich hatte mir für euch überlegt, euch meine meine zwei liebsten Rezepte für ein leckeres Adventsfrühstück zu zeigen: Eine süße und eine herzhafte Variante – so ist für jeden etwas dabei. Das Beste: Beide sind schnell und einfach gemacht und schmecken gleichzeitig super lecker!

Süßes Adventsfrühstück: Porridge mit Orange und Granatapfel

porridge-orange-grantapfel-1

Ich persönlich bin eher der Typ für ein süßes Frühstück. Am liebsten mit viel Obst, bunt und frisch, schnell angerichtet. Porridge esse ich fast jeden Morgen, weil es einfach und schnell geht und die perfekte Grundlage für einen anstrengenden Tag ist. Dafür nur ein paar Haferflocken mit etwas Milch in einem Topf erwärmen (aber nicht kochen lassen!) und am Ende gut umrühren. Wer möchte, kann auch ein paar Chiasamen mitkochen. Anschließend ein paar Früchte aufschneiden und untermischen. Besonders gerne mag ich zur Zeit Orangen, Äpfel, Granatapfel oder Mango.

porridge-orange-grantapfel-2

Wenn ihr möchtet, könnt ihr das Rezept auch ganz leicht vegan abwandeln: Ersetzt Kuhmilch durch eine vegane Alternative und kocht das Porridge beispielsweise mit Mandelmilch auf. Schmeckt genauso gut!

Herzhaftes Adventsfrühstück: Brot mit Ziegenkäse, Feige & Speck

K1024_ziegenkaese-feige-speck-brot-2

Für alle, die es morgens gerne herzhaft mögen, ist dieses Rezept perfekt für einen gemütlichen Adventssonntag. Einfach etwas Ziegenkäse auf eine Scheibe dunkles Brot streichen, mit etwas Salz, Pfeffer und Honig würzen. Anschließend das Innere einer Feige auf dem Ziegenkäse verteilen und je nach Geschmack vermischen. Zum Schluss noch etwas Bacon kross anbraten und auf dem Brot anrichten. Vegetarier können diesen Schritt natürlich weglassen – auch ohne Bacon ist dieses Rezept sehr lecker und perfekt für den Adventsbrunch.

K1024_ziegenkaese-feige-speck-brot-1

Und, welche Variante ist euer Favorit? Seid ihr eher der herzhafte oder süße Frühstücker?

Auch auf den anderen Blogs gibt es diese Woche natürlich leckere Rezepte zu entdecken. Schaut unbedingt hier vorbei:
 Juliary | Cakes&Colors | Hi I’m Jules

2 Comments

  1. Mara says:

    Ahhh, das sieht ja wirklich klasse aus :)
    Das Porrdige muss ich unbedingt ausprobieren, ich bin echt der totale Fan davon!

    Liebe Grüße!

  2. Christine says:

    Ich bin so eine Mischung. Ich mag es nicht zu süß, aber auch nicht zu herzhaft (also mit Speck oder so kann man mich auch echt jagen). ;)

Leave a comment

Your email address will not be published.