Es gibt immer einen Kampf, den du nicht kennst

Posted on

Du kannst nicht hinter jede Tür blicken, kannst nicht aus allen Augen lesen. Eine einzelne Äußerung sagt dir nicht, wie jemand ist, was dieser Person fehlt, was sie wirklich braucht, was sie wirklich will. Du hörst die Fetzen, die du hören willst, siehst, was du sehen willst. Aber du siehst niemals das Gesamte, die Person in all ihren Einzelheiten und mit all den Facetten und Geschichten, die sich hinter ihrem Auftreten verbergen.

Vielleicht sind ihre Augenringe nicht Folge durchfeierter Nächte, sondern denen geschuldet, in denen sie wach bleiben musste. Vielleicht ist seine Schüchternheit Ausdruck davon, dass er schon zu oft im Stich gelassen wurde. Vielleicht ist ihre forsche Art für sie die einzige Möglichkeit, mit ihrer Unsicherheit umzugehen.

Hinter verschlossenen Türen passiert so viel mehr, als du es dir vorstellen kannst. Diese Welt ist nicht perfekt und du kannst nicht den Anspruch daran haben, dass sie es ist. Es wird immer etwas geben, was deinem Perfektionismus im Weg steht, was Chancen verbaut, dich zurückwirft, dich schwach machen oder tiefe Spuren hinterlassen kann. Kein Leben verläuft perfekt, keine Familie ist es, kein Freundeskreis – sie können wunderschön, glücklich, erfüllt sein und trotzdem sind sie nicht perfekt. Manche Menschen haben mehr Glück, manche scheinen vom Pech verfolgt – doch sie alle haben etwas, gegen das sie versuchen anzukommen, das sie vielleicht manchmal runterzieht, manchmal unüberwindbar scheint.

Diese Welt ist nicht perfekt. Also reden wir uns nicht ein, dass wir es sein müssen.

Wenn du akzeptierst, dass es diese Perfektion nicht gibt und dass es sie nie geben wird – vielleicht wirst du dann auch häufiger einen Blick hinter das werfen wollen, was aus der Reihe schlägt. Du kannst die Welt nicht rational sehen, denn das ist sie nicht. Wenn du deinen Blick verschließt und nur darauf siehst, was an die Oberfläche kommt, wenn du nur darüber urteilst, wirst du diese Welt und die Menschen in ihr nie verstehen können.

 

Manchmal verhalten sich Menschen so, wie wir es nicht erwartet hätten, manchmal sagen sie Sätze, die uns überraschen oder verärgern, manchmal reagieren sie in einem Maß, das wir für unangebracht haben. Aber: Genau hinter diesen Dingen steckt so häufig ein Kampf, den du nicht kennst. Gegen etwas, das vielleicht gar nicht besiegbar ist. Etwas, mit dem dieser Mensch versucht klar zu kommen. Diese Welt ist nicht perfekt. Also reden wir uns nicht ein, dass wir es sein müssen.

Vielleicht solltest du öfter genauer hinhören und genauer zuhören, anstatt zu urteilen. Vielleicht solltest du versuchen, Personen zu verstehen, anstatt sie auszuschließen. Du musst nicht jede Person verstehen, du kannst nicht jede Person verstehen – aber vergiss nicht, dass jede von ihnen einen Kampf führt, den du nicht kennst. Wenn du das im Kopf behältst, siehst du die Welt auf eine andere Weise. Vielleicht nicht auf eine bessere, aber auf eine realistische. Und manchmal ist genau das der bessere Weg.

  • Share

1 Comments

  1. Yvprysm. says:

    Schöne Message. Etwas, was ich in meinem Kopf verankern muss. Ich selbst Kämpfe wie jeder einen Kampf und denke immer, dass ich allein bin. Aber so ist es nicht und wenn man das weiß, ist der Kampf plötzlich nicht mehr so schwer. Geschweige denn, dass man merkt, das man nicht perfekt sein muss.
    Danke für deine Gedanken.
    Grüße Yve

Leave a comment

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück