Kolumne: “Ein neues Kapitel”

Posted on

Kurz vor Mitternacht. Kurz bevor dieses Jahr zu Ende geht und das neue, aufregende Jahr beginnt. Inmitten lauter lachender, feiernder Menschen, die alle kurz davor sind ein neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen, ein neues Jahr mit Konfetti und Raketen zu beginnen.
Dumpf höre ich die ersten Töne dieses Songs – des Songs, der für uns im letzten Jahr so viel bedeutet hat. Das Song, der für uns für die Erinnerung an einen wundervollen Sommer und die schönste Zeit steht. Und ja, ich wurde geweckt als alles vorbei war, ohne dass ich mitbekommen habe, wie sehr die Zeit gerannt ist, wie ich älter geworden bin, wie Momente zu Erinnerungen wurden.

Auf einmal kommt Bewegung in die Masse, es geht raus an die kalte Winterluft, über uns der klare Himmel. In wenigen Sekunden wird er hell erleuchtet und von Qualm verdeckt sein. 10…9…8… und plötzlich sind meine Gedanken nicht mehr im letzten Jahr, nicht bei meinen Erinnerungen, vergangenen Taten und überstandenen Prüfungen. 3…2…1… Plötzlich zählt nur noch dieser Moment, der erste Atemzug im neuen Jahr, die ersten Worte, der Mensch, der als erstes umarmt wird, die Menschen, die man genau um 12 Uhr anruft.

Und als wir wieder tanzen, fühlt es sich an als wäre etwas in mir gesprungen, zerbrochen. Auf eine gute Art. Auf eine Art, die zulässt wieder von vorne anzufangen, die alten Seiten hinter sich zu lassen, ein weißes Blatt vor sich liegen zu haben, das beschrieben werden kann. Ein Gefühl, das erlaubt ein neues Ich zu erfinden, zu entdecken, zu leben. Über neue Dinge zu lachen, über neue Dinge zu weinen, neue Gefühle zu erleben, neue Leute kennenzulernen. Erwachsener zu werden, Kind zu bleiben, ausgelassen zu sein, für den Moment zu leben, die eigene Geschichte zu schreiben.
Viele Infinitive für den Start in ein neues Jahr.

Jetzt ist dieses Jahr, was damals ein unschuldiges, weißes Blatt war, heute ein kreuz und quer vollgekritzeltes Buch, welches in einigen Tagen in das Regal gestellt werden wird.
So viele Dinge, die doch eigentlich Anfänge hatten sein sollen, kamen zu einem Ende und so viele Worte, die noch gesprochen werden wollten, wurden nie gesagt. Es ist so viel passiert, ohne dass wir es gemerkt haben und hätten wir manches vorher gewusst, wär so manch andere Sache nie passiert. Falsche Entscheidungen haben uns an genau die richtigen Orte geführt und Gespräche dazu gebracht, das nächste Mal das Richtige zu tun. Aufstehen ging nur, weil wir auch mal hingefallen sind und uns nichts daraus gemacht haben. Menschen haben sich verändert, haben sich entfernt, haben sich neu gefunden oder treiben immer noch auf der gleichen Art dahin, rauf und runter, on und off. Egal ob es Schicksal, Zufall oder unser Bauchgefühl waren, die uns durch die letzten 365 Tage geführt haben – es waren so unendlich viele, kleine – und die meisten auch unbewusste – Entscheidungen, die uns den Weg haben gehen lassen, an dessen Kreuzung wir gerade angekommen sind.

Nun stehe ich hier vor dem Spiegel in meinem Zimmer, fertig gemacht, mit  glitzerndem Top und schimmerndem Lidschatten. Und ich weiß, dass der Weg der richtige ist und dass es der ist, den ich gehen möchte. Sehe die Fotos an der Wand hängen, die lachenden Gesichter, die Köpfe zusammengesteckt und in den Augen dieses Leuchten. Und ja, es wird wieder das ein oder andere Ende geben, welches eigentlich ein Anfang werden sollte. Es werden wieder Worte nicht gesagt und andere zu laut geschrien, Dinge geschehen, mit denen niemand gerechnet hat. Aber das alles wird ein Teil von mir werden, meiner Welt und meiner Geschichte.

Schlagen wir das neue Kapitel auf. 2015.

  • Share

12 Comments

  1. Felise says:

    ‘Aufstehen ging nur, weil wir auch mal hingefallen sind und uns nichts daraus gemacht haben. ‘ Dieser Satz ist wunderschön! Eigentlich der ganze Post… Ich wünsch dir ein tolles neues Jahr! :)

    1. ANNA says:

      Vielen lieben Dank, liebe Felise. Das wünsche ich dir auch! (;

  2. Neri says:

    Danke liebe Anna, den guten Start wünsche ich dir auch! Wo kann ich denn deine/n Banner finden?

    Neri

  3. Jacki de Ripper says:

    Guck das hier ist ein ordentlicher erster Post! Und schon wieder sieht man wie organisiert du bist!!!! ARGH hahaha, ich rege mich gerade wieder so auf und gleichzeitig muss ich nicht tot lachen :DDD Btw, du schreibst richtig schön, gefällt mir gut! :<)

    Und naaaaaw danke das ist so lieb! Freut mich, dass dir die Idee dahinter gefällt!
    xx

  4. Mara says:

    Ou Anna, ich mag deine Posts und deinen Schreibstil so unglaublich gerne! :)

    1. ANNA says:

      Danke für dieses tolle Kompliment, Mara!:)

  5. Laura says:

    Du hast so recht mit deinem Text. Hoffen wir, dass wir 2015 mit ganz vielen tollen Erinnerungen füllen können. :) Frohes neues dir!

  6. Kim Nora says:

    Hallo! :)
    Dein Blog gefällt mir total! Ich bin echt begeistert davon, musste ich mal kurz loswerden! :)
    Außerdem wollte ich dir ein frohes neues Jahr wünschen und dir einen lieben Gruß hinterlassen :)
    LG <3

  7. Jacki de Ripper says:

    Also 1. das ist Zufall, dass ich organisiert bin gerade und 2. hab ich ja auch sonst nichts zu tun (naja außer, dass ich eigentlich mappensachen machen müsste #hust). 3. YAY, das freut mich, dass du dich freust haha :D und 4. Die Essie Lacke haben ne geile Konsistenz und lassen sich daher gut und schnell! auftragen, der Pinsel ist auch echt gut. SOOOOO extrem lange halten die jetzt auch nicht und manche hellen Farben musst du gefühlte 284732847 Schichten auftragen :D Aber ja, den Hype sind sie wahrscheinlich trotzdem wert :D

    xx

  8. Kim Nora says:

    Ich hab auch schon lange nach so einer Hose gesucht, finde die vom Schnitt her total schön, außerdem kann man sie sportlich tragen, aber auch wenn man abends weggeht mit ‘nem schicken Oberteil :)
    Liebe Grüße :)

  9. Christine says:

    Ein sehr schöner Text. Du bringst wirklich viele Gefühle und Gedanken die ich am Silvestertag auch im Kopf hatte schön zu Papier. Es ist wirklich immer eine ganz seltsame Zeit zwischen den Jahren… all die Dinge, von denen man verabschiedet und die Sachen, auf die man sich freut… hach…

    Ich wünsche dir ein ganz wunderbares neues Jahr!

  10. Eine andere Anna says:

    Was für ein wunderbarer Text! Du hast wirklich eine Schreib-Gabe!
    Ich hoffe so sehr, dass 2015 gut wird. Ich bin immer eher die Person, die sich zu viele Gedanken macht statt zu wenige :P Aber es ist wirklich immer toll, ein neues Jahr zu beginnen, und nicht zu wissen, was geschehen wird …
    Na ja, ich philosophiere hier ein bisschen vor mich hin :D ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2015 mit vielen schönen Momenten und mit Menschen, die dich lieben!

Leave a comment

Your email address will not be published.