VIDEO: Unser Roadtrip durch Australien

Posted on

Ich habe es nun endlich geschafft, gefühlt eine Million kleiner Clips, die wir in Australien gefilmt haben, zu einem Video zusammenzufügen. Keine Ahnung, wie ich mich letztendlich durch diesen Video-Dschungel aus drei Monaten sehr viel freier Zeit zu kämpfen und diesen in eine einigermaßen logische Reihenfolge bringen konnte. Entstanden ist auf jeden Fall eine Sammlung von wunderschönen Erinnerungen und schönen sowie lustigen Impressionen aus unserem Camperleben. Besonders authentisch wirkt das Ganze ja durch die (natürlich beabsichtigten) Wackler, verblüffenden Nahaufnahmen oder geistreichen Kommentaren. In den meisten Fällen habe ich den Ton allerdings vorsichtshalber weggeschnitten.

australien-roadtrip

Da gibt es zum Beispiel diese Stelle, an der wir wie wild unsere gesamte Wäsche in eine Waschmaschine stopfen, auf gut Glück einfach mal einschalten und uns in der Zwischenzeit mit einem riesigen Becher “Ben&Jerrys” in den Waschraum setzen und abwarten.

Ganz am Anfang des Videos werdet ihr live mitgenommen, als wir Nudeln auf einem echten Herd kochen. Das stammt im Übrigen aus der Zeit, in der wir am liebsten nach Bali abgehauen wären und den ganzen Trip hinschmeißen wollten. Vielleicht hat uns dieser Teller Nudeln davor gerettet.

Falls ihr euch wundert, was wir in Minute 4:07 seltsames machen: Hier haben wir uns zwecks freiem Wlan vor den nächtbesten McDonalds gestellt und auf meinem Handy Youtube-Videos angeschaut, während wir eine billige Pizza aßen. Heim-Kino sozusagen.

In der Szene darauf desinfizieren wir dann bei mindestens 30 Grad (der Campingplatz war auf einer Art Sportplatz und deswegen unfassbar heiß) unseren Camper. Wir hatten an der Decke nämlich sehr seltsame Spuren entdeckt – die wir ganz einfach versuchten,mit einem Desinfektionsspray zu betäuben. Überhaupt, das Desinfektionsmittel von der dm-Eigenmarke (nein, keine Schleichwerbung) kam in diesen drei Monaten sehr häufig zum Einsatz.

Zwischendrin könnt ihr ein paar unserer Tanzeinlagen bestaunen, die wir während der Autofahrt ganz locker eingelegt haben. Seltsame Blicke haben wir so oder so schon für die seltsamen Geräusche unseres guten, alten Campers geerntet.

Ab Minute 5:14 könnt ihr sehen, wie vor unse ren Augen die Welt untergeht und wir uns in leuchtend grünen Regenjacken gegen Wind und Wetter stemmen. Für alle, die sich nach ein bisschen Erheiterung sehnen – das wäre eine gute Szene dafür.

Und der kleine Auftritt von Hugh Grant am Ende ist eine Aufnahme einer unserer schönsten Camper-Abende. Bei furchtbarem Regen haben wir uns an der Tankstelle “Pretty Woman” und “Three Weeks Notice” auf DVD gekauft und diese in einem kleinen Filmmarathon durchgeschaut. Das haben wir in den Wochen darauf noch sehr, sehr oft getan… Ich weiß nicht, wie lange ich noch brauche, bis ich “Pretty Woman” wieder sehen kann – das war echt eine kleine Überdosis.

Leider ist mir beim Schneiden aufgefallen, dass wir die schönsten Landschaften meist gar nicht gefilmt haben – diese habe ich euch aber schon in einzelnen Posts vorgestellt. Eine Übersicht darüber findet ihr auf meiner “Australien“-Unterseite.

Und hier könnt ihr mich auf Youtube abonnieren:

 

3 Comments

  1. Carolin says:

    Richtig tolles Video! Ich mag solche Reiseimpressionen super gerne :)

    Würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen und uns so unterstützen <3

    http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

  2. Julia says:

    Oh, was für ein toller Post und das Video ist dir auch unglaublich gut gelungen! Ps: Du hast einen wahnsinnig schönen Blog! :)

    Julia xx | http://www.sere-ndipity.blogspot.de

  3. Franzi says:

    Was für ein wundervolles Video. Man bekommt solch einen schönen Eindruck von eurer spannenden Reise und auch eurer Freundschaft. Ich hoffe, ihr hattet eine tolle Zeit.

Leave a comment

Your email address will not be published.